Heidi Stopper BLOG STOPPER coaching & beratung · 15. September 2012 · www.stopper-coaching.de

Mit Regelmäßigkeit kommen Führungskräfte  zu mir ins Coaching, weil die Vielzahl der Anforderungen und Aufgaben mit denen sie sich konfrontiert sehen, sie erdrückt.

Sie haben zu viel um die Ohren.

Nach William Onckens Modell sind das zuviele Affen, die da sitzen. Wir haben alle Affen auf den Schultern. Affen sind zu erledigende Dinge, Projekte und Verantwortlichkeiten. Viel zu oft lassen wir nicht nur unsere eigenen Affen auf den Schultern turnen, sondern auch noch fremde.

Im Coaching kann mit diesem Modell sehr gut entdeckt werden, in welchen Situationen wir dazu neigen, die Affen anderer selbstständig zu übernehmen und in welchen Situationen uns jemand unbemerkt einen Affen aufsetzen kann.  Oft ist dies der erste Schritt, um zu einer verträglichen Belastungssituation zurückzukehren und nicht mehr so viel um die Ohren zu haben.

Ich wünsche Ihnen eine anregende, Sie fordernde aber nicht zu große Affenschar, um mit Spaß und Erfolg Ihre Herausforderungen angehen zu können.

Copyright © 2017 STOPPER coaching & beratung: München und Ravensburg

Zum Seitenanfang