Heidi Stopper BLOG STOPPER coaching & beratung · 14. September 2013 · www.stopper-coaching.de

Am Freitag war ich als Podiumsgast bei der Women Speaker Foundation eingeladen. 

In der Diskussionsrunde ist nochmal deutlich zum Ausdruck gekommen, dass die meisten Karrieren zunächst zufällig passieren und dass wir uns zuwenig Zeit dafür nehmen, über uns selbst zu reflektieren. Wir überlegen, was andere wohl zu uns denken, nehmen uns das Feedback zu Herzen, machen 360 Grad Feedbacks und konzentrieren uns darauf, unsere Schwachstellen zu verbessern und es den Anderen Recht zu machen. Das startet schon in der Schule: da lernen wir vor allem, in was wir nicht gut sind.

Eine erfüllte Berufslaufbahn stützt sich aber auf unsere Stärken, nicht auf unsere Schwächen. Wann haben Si das letzte Mal darüber nachgedacht: was kann ich besonders gut, was macht mich aus, was brauche ich für ein Umfeld um gut und zufrieden arbeiten zu können, was will ich?

Copyright © 2017 STOPPER coaching & beratung: München und Ravensburg

Zum Seitenanfang