Heidi Stopper BLOG STOPPER coaching & beratung · 18. Februar 2015 · www.stopper-coaching.de

Ich bin in vielen Unternehmen gewesen und finde es immer wieder spannend, wie unterschiedlich jedes einzelne davon ist.

Beunruhigend finde ich bei einigen davon die Tendenz nur einen Typus Mitarbeiter einzustellen und zu befördern. Ganz extrem erscheint es manchmal auf der Führungsebene. Da beschleicht manche ja schon der Verdacht, dass Klonen bereits am Menschen praktiziert wird.

Einheitlichkeit hat viele großartige Aspekte, wie eine harmonische Unternehmenskultur, klare Rekruitinganforderungen und weniger Konflikte. Ähneln Menschen sich sehr, verstehen sie sich ohne viele Worte. Der Führungsaufwand und auch das Konfliktpotential ist geringer.

Nur wo bleibt da die Kraft und die Innovation und Kreativität, die sich aus Vielfalt ergibt, die erst aus dem Spannungsfeld von Ungleichem entsteht? Eine meiner Lieblingsredewendungen bei Kunden ist daher:"Ein Sprung in der Schüssel lässt das Licht herein".Sicherlich nicht überall im Unternehmen aber an gezielten Punkten, auf einigen Positionen sollte bewusst auf einen Andersdenkenden gesetzt werden. Zum Führen sind bunte und diverse Teams schwerer, aber sie decken auch viel mehr ab und sind innovativer!

Schauen Sie sich einmal Ihr Umfeld an. Was sehen Sie da? Lassen Sie Licht herein?

Copyright © 2017 STOPPER coaching & beratung: München und Ravensburg

Zum Seitenanfang